Donnerstag, 13. Dezember 2012

Weihnachtsschmuck - jedes Jahr ein neuer Stern

Im Laufe der Jahre sind schon einige Schmücker für unseren Weihnachtsbaum entstanden. In diesem Jahr habe ich einen Stern in Embroidery entworfen und gefädelt. Im Durchmesser hat er 8cm und wird so deutlich am Baum zu sehen sein.


Donnerstag, 6. Dezember 2012

Embroidery - Dichroiccabochons und Perlen

Beim Durchsuchen meiner Bilder fiel mir dieses Schmuckstück wieder ins Auge.
Ich hatte vor Jahren so klitzekleine Röhrchen mit Dichroicdelicas  geschenkt bekommen und sie lange nur bewundert und "gestreichelt". Aber das ist ja auch Quatsch und so fiel mir dann dieses Projekt ein. Mit den matten schwarzen Perlen kombiniert, kommen die Perlchen so richtig zur Geltung.


Freitag, 23. November 2012

Cubic RAW - Anhänger

Ab und zu einen neuen Anhänger kann man gut gebrauchen. Cubic-RAW als Technik ist dafür sehr gut geeignet. So ist der Anker entstanden . Er ist etwa 6cm hoch und so gut an einer etwas längeren Schlangenkette zu tragen..


Montag, 19. November 2012

Tilawürfelchen

In diesem Buch von Anna Elizabeth Draeger sah ich die Tilawürfelchen und mußte alles stehen und liegen lassen, um sie zu fädeln.  Sie gefallen mir ausgesprochen gut, lassen sich wunderbar fädeln und sind ein Hingucker.




Herringbone mit Superduos

Meine Vorräte an Superduos sind beträchtlich. Was liegt also näher, als etwas auszuprobieren.
Entstanden sind 2 Ketten, die sich sehr schön am Hals tragen. Sie fallen relativ weich, obwohl ich peresönlich zu den Superfestfädlerinnen gehöre.

   

Sonntag, 18. November 2012

RAW mit "halben tschechischen Tilas"

Ebenfalls in Hamburg zur Messe  hatten wir am Stand zum ersten Mal "halbe tschechische Tilas". 
Die haben natürlich zum Experimentieren gereizt und diese 2 Armbänder sind zunächst enstanden.

 Die Anregung zum ersten Armband stammt vom Titel der Bead&Button / Februar 2012 ( Razzle-Dazzle).
Inzwischen gibt es diese Perlen  auch noch in vielen anderen schönen Farben bei PearlsPlanet zu kaufen.

Messenachlese

In Hamburg auf der Perlenmesse hatte mich das am Miuykistand ausgestellte Tilaarmband schon sehr angelacht.
Inzwischen habe ich 2 gefädelt. Es ist halt eine Fleißarbeit und schluckt viele Tilas, aber sieht schon toll aus.

Freitag, 28. September 2012

Altes neu entdeckt

Eine meiner Workshopteilnehmerinnen kam vor einiger Zeit mit einer alten sehr schönen Kette, bei der die Perlen inzwischen schon recht grau geworden waren. Die Form gefiel uns und sollte neu entstehen und dann den Hals einer Braut schmücken.
Nach einiger Knobelei und einigen Versuchen entstand dann diese Kette:

Die Schwierigkeit bestand darin, eine Fädelabfolge zu finden, bei der die Perlenbögen dann so schön liegen.

Nachdem es dann gelungen war, kam noch eine Kette mit silbernen Perlen dazu:


 Und eine Variante in schwarz, kombiniert mit Linsen ergibt wieder ein anderes Bild.

Am Hals wirken sie wie Spitze.

RAW - Gartenhäuschen

Zu einem Geschenk brauchten wir noch eine Kleinigkeit. Für eine begeisterte Gartenlaubenbesitzerin passte da der folgende Schlüsselanhänger recht gut.

Gefädelt habe ich in Cubic-RAW, überwiegend mit 11-er Rocailles.


Mittwoch, 26. September 2012

Pinchedbeads - neue Möglichkeit

Es gibt so schöne Pinchedbeads. Da kam mir beim Fädeln meiner Kette vom letzten Jahr eine neue Idee für ein Armband.
Beim Namen bin ich mir noch unsicher, aber zeigen kann man es ja schon einmal.






Neben den Pinchedbeads wurden 15-er und 11-er Rocailles und 4 mm runde Perlen verwendet .

Freeformspitze

Es sieht fast aus wie Spitze - hier habe ich neue Perlen ausprobiert. Sie haben auch 2 Fädelkanäle, sind aber im Gegensatz zu Superduos und Twins völlig gerade. Das ergibt sofort einen ganz aderen Effekt.






Neben den neuen Perlen ( https://www.facebook.com/PearlsPlanet ) habe ich 11-er und 15-er Rocailles, sowie 3mm Glasschliffperlen verwendet. Die Idee ist meine eigene.

Mittwoch, 12. September 2012

Weiter geht's

Messe und Urlaub sind vorbei, nun wird es Zeit, den Blog mal wieder ein wenig zu füttern.

Vor einiger Zeit liefen mir die Rosenquartzsteine über den Weg. Sie sahen arg mitgenommen aus, weil sie  einige Zeit in irgenddeiner Kiste im Laden vergraben waren.
Also habe ich sie nett "angezogen" und ihnen zu neuem Glanz verholfen.




Montag, 6. August 2012

Embroidery - Perlen in der Küche ???

Was so eine richtige Perlensüchtige ist, die kann auch in der Küche nicht auf Perlen verzichten ;o).
Als originelles kleines Geschenk auch wunderbar geeignet sind Kühlschrankmagneten.


An die Unterseite einer leicht gewölbte Holzscheibe klebt man einen Magneten und oben drauf den embroiderten Kreis, Rand drumrum z. B. in Peyote und fertig- :o)

Donnerstag, 2. August 2012

Cubic RAW - meine Eule

Hier mal wieder ein etwas "älteres" Teil. Im Freundeskreis tauchte vor ungefähr 1 Jahr der Wunsch nach einem Eulenanhänger auf.  OK , mit Cubic RAW geht ja alles. Und so entstand dieser kleine Anhänger , überwiegend aus 11-er Rocailles gefädelt. Inzwischen sind schon einige Eulen entstanden und zieren an einer etwas längeren Herringbonekette ihre Trägerinnen.



Ein Ring geht auch ...

Passend zu Kette, Armband und Ohrringen nun noch der Blütenring.



 Nun kann nix mehr passieren und die Trägerin ist für alle Fälle gewappnet ;o).

Montag, 23. Juli 2012

Cubic RAW - eine Kette "für alle Tage"

Ich finde es wichtig, neben sehr aufwändigen und besonderen  Schmuckstücken auch alltagstauglichen Schmuck zu haben.  Auch für meine Workshops gehört das ins Repertoire.


Verwendet habe ich hier Pinched Beads, Rocailles und Tablecutbeads - alle von Pearls Planet  .
Die Idee ist eine eigene.


Montag, 16. Juli 2012

Blütenträume

Mir gefielen die Perlen, die aussehen wie Blütenblätter so gut und die Anregung auf diesem Blog hat mich dazu verführt, eine weitere Variante zu entwickeln, gleich mit Ohrschmuck und Kette dazu..


Mein Beitrag, um den Sommer hervor zu locken ;o).

Sonntag, 15. Juli 2012

Freeform - gegenständlich

Eine Geschenkidee, wenn Schmuck nicht wirklich in Frage kommt, man sich ein wenig Arbeit machen will, es nicht 0815 sein soll  und es mit Perlen zu tun haben soll :











Dienstag, 10. Juli 2012

Herringbone 6-fach geflochten ......

sieht noch schöner aus, als die 5- fache Variante - finde ich.
Das Armband hat sehr gute Trageeigenschaften. Ich glaube, es wird eines meiner Lieblingsstücke.


Dienstag, 3. Juli 2012

Ohrringe - 1 Idee - 3 Varianten

Je nach Mittelperle wirken die Ohrringe recht unterschiedlich.
Peyote ist die Grundtechnik, mit der die Holz- und Glasperlen umfädelt wurden.




Dilo und "Drachenschuppen" sind ein nettes Pärchen

Das Collier "Dilo" von Pencio und  das Armband von  Giselea  können mit den passenden Perlen gearbeitet zu einem sehr schönen Set vearbeitet werden. Vielen Dank beiden für die schönen Ideen!

Sonntag, 24. Juni 2012

RAW - mit Rivoli

Im Buch "Perlenfest-Roses-Montées"  von Petra-Tismer ist eine hübsche Anleitung für Ringe drin, die man zu einem Armband kombiniert oder zu Ohrringen. Diese Ringe habe ich erweitert um eine 2. Lage , mit 15-er Rocailles ergänzt und mit Rivolis gefüllt.  Die Rivolis sitzen beweglich in der Fassung, was zu dem Effekt führt, daß die eigentlich kristallfarbenen Rivolois AB durch die Tiefe blau schimmern.


Dienstag, 19. Juni 2012

Herringbone - 5-fach geflochten

Nach einigen Experimenten, wie man ein Metallschmuckdesign auf Perlen übertragen kann, erwies sich Herringbone mit 15-er Rocailles am geeignetsten. So wird es flexibel genug , aber auch fest genug, um sich gut um den Arm zu legen.
Die Flechtstränge sind locker verflochten, legen sich aber immer wieder gut in Form durch die innere Spannung der einzelnen Stränge.

Nadeldöschen .....


sind jetzt nicht unbedingt mein Favorit, aber einmal mußte ich es doch auch mal probieren und wenn man jemandem damit eine Freude machen kann, macht es sogar Spaß . Die Idee ist meine eigene.


RAW - Mach was draus

2008 ist diese Kette  im Rahmen eines "Mach was draus"- Wettbewerbs nach eigener Idee entstanden. Vorgegeben waren lediglich die Perlen.



Freitag, 8. Juni 2012

Nachgefädelte Spiraltechnik - Ohrringe

Ich habe mir das neue  Buch von Claudia Schumann gegönnt und finde da einige Stücke sehr schön.
Angeregt durch die nachgefädelte Spiraltechnik habe ich Ohrringe mit den Superduos gefädelt.




Mehr als eine Häkelkette - Bolotierevival

2008 habe ich die erste dieser Ketten entwickelt. Im Moment mag ich die Farbtöne, wie sie bei Toho unter Apollo vorkommen und Kupfer sehr. So ist dann eine 2. solche Kette entstanden.
Der lange Häkelschlauch wird durch Gleitelemente verziert, die in Peyote gefädelt sind.
Das Ganze erinnert an die "Cowboyketten", auch Bolotie genannt.  Sie läßt sich sehr schön auf Blusen , ähnlich einer Krawatte tragen.

Dienstag, 5. Juni 2012

Kugeln häkeln

.....verlangt ein bißchen Übung.
Meine erste Kette, mit der ich wirklich zufrieden war, stammt aus dem Jahr 2007. Ich wollte eine Kette in vielen Rotabstufungen haben. Erreicht habe ich das durch 2 transparente Rottöne und unterschiedliche Garnfarben. Gehäkelt habe ich hier  mit 11-er Rocailles.


Im vergangenen Jahr gab es im Forum Perlenhaekeln einen Wettbewerb , in dem es um die Farbe Rot ging.
Diesmal war es eine Perlenmischung (Red magma) aus 15-er Perlchen, mit der ich verschiedene Holzformen umhäkelt habe.  Um ein bißchen Abwechslung hinein zu bringen , sind die kleinsten Kugeln mit roten 18-er Charlottenperlchen umhäkelt.